aufgeklappter Laptop auf einem Tisch

Weiterbildende Masterstudiengänge an der Berlin School of Public Health

Qualifizieren Sie sich für leitende Aufgaben im Gesundheitswesen durch ein berufsbegleitendes Masterstudium:

  • Master of Public Health
  • Master of Science in Epidemiologie

Das modulare Studium und die enge Vernetzung mit Experten aus der Praxis bereiten Sie optimal auf den Arbeitsmarkt vor.

Sie befinden sich hier:

Zielgruppe und berufliche Perspektiven

Die Studiengänge richten sich inhaltlich an Studierende mit Berufserfahrung (mid-career professionals) aus den Bereichen Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften und der Medizin. Der Aufbau und die Organisation des Studiums ermöglichen eine gleichzeitige berufliche Beschäftigung in Teilzeit.

Berufliche Perspektiven bieten sich für die Absolventinnen und Absolventen insbesondere in den Bereichen

  • Versorgungsforschung
  • anwendungsorientierte gesundheitswissenschaftliche Forschung
  • Epidemiologie
  • Gesundheitsökonomie
  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Management im Gesundheitswesen
  • Gesundheitspolitik

"Neben der Arbeit zu studieren und sich intensiv mit neuen inhaltlichen und methodischen Themen auseinanderzusetzen, war für mich sehr spannend aber gleichzeitig auch herausfordernd. Die Zusammenarbeit mit meinen Kommiliton*innen unterschiedlichster beruflicher Hintergründe war eine besonders bereichernde Erfahrung" (Kathrin G., Absolventin Master of Science Epidemiologie).

Übersicht der weiterbildenden Masterstudiengänge der BSPH

  Master of Science in Epidemiologie Master of Public Health Master of Science in Applied Epidemiology
Zugangsvoraussetzungen Hochschulabschluss 240 ECTS oder Äquivalent z.B. Master, Diplom/Magister (Universität oder Fachhochschule), Staatsexamen (Approbation), Bachelor mit 240 ECTS Qualifizierte Berufserfahrung (mind. 1 Jahr) Englischkenntnisse Hochschulabschluss 240 ECTS oder Äquivalent z.B. Master, Diplom/Magister (Universität oder Fachhochschule, Staatsexamen (Approbation), Bachelor mit 240 ECTS Qualifizierte Berufserfahrung (mind. 1 Jahr) Englischkenntnisse Zulassung zur Postgraduiertenausbildung "Angewandte Epidemiologie" am Robert-Koch-Institut abgeschlossenes Studium der Humanmedizin oder in begründeten Einzelfällen auch in verwandten Studiengängen Kenntnisse in Public Health und/oder epidemiologischen Methoden Qualifizierte Berufserfahrung (mind. 1 Jahr)
ECTS 60 ECTS 60 ECTS 120 ECTS
Umfang Teilzeit 2 Jahre = 4 Semester Teilzeit 2 Jahre = 4 Semester Vollzeit 2 Jahre=4 Semester
Gebühren Modulgebühren € 10.200 (zzgl. jeweils gültige Semesterbeiträge) Modulgebühren € 10.200 (zzgl. jeweils gültige Semesterbeiträge)  
Unterrichtssprache Deutsch und Englisch Deutsch und Englisch Deutsch und Englisch
Studienbeginn jährlich zum Wintersemester Mitte Oktober jährlich zum Wintersemester Mitte Oktober jährlich zum Wintersemester 15. September
Bewerbungsfrist 15. Mai (spätere Bewerbung auf Anfrage) 15. Mai (spätere Bewerbung auf Anfrage) April (Infos direkt beim RKI)
Abschlussbezeichnung MSc MPH MSc

Es besteht die Möglichkeit, nur ausgewählte Module extern zu belegen. Die Kosten errechnen sich anhand der erlangten ECTS. Pro ECTS werden €250,- berechnet (€170 für Studierende und Doktoranden).

Masterarbeiten an der BSPH

In der Masterarbeit werden die im Studiengang erworbenen Kenntnisse und die Fähigkeit des selbstständigen und wissenschaftli­chen Arbeitens nachgewiesen und theoretische und praktische Kenntnisse in ei­nem Spezialgebiet der Gesundheitswissenschaften / Public Health vertieft. Sehr gerne bieten wir unseren Studierenden Themen aus der Praxis an.