Menschen unscharf auf einer Straße
Foto: Thinkstock_danielvfung

Gremien der weiterbildenden Masterstudiengänge

Die weiterbildenden Studiengänge Public Health und Epidemiologie werden vom Studien- und Prüfungsausschuss gesteuert und begleitet.

Gewählte Studierendenvertreter repräsentieren die Fachschaft in den Gremien.

Sie befinden sich hier:

Zulassungs- und Prüfungsausschuss

Der Zulassungs- und Prüfungsausschuss ist für die Auswahl der zum Studium zugelassenen Bewerber und Bewerberinnen und für die Organisation und Wahrnehmung der durch die Prüfungsordnung zugewiesenen Aufgaben zuständig. Studierendenvertreter der jeweiligen Jahrgänge nehmen beratend teil, haben aber kein Stimmrecht.

Mitglieder

  • Prof. Dr. Dr. Tobias Kurth, CharitéUniversitätsmedizin Berlin, Institut für Public Health (Vorsitz)
  • Prof. Dr. Elke Schäffner, CharitéUniversitätsmedizin Berlin, Institut für Public Health
  • Prof. Dr. Ute Latza MPH, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
  • Nicholas Alexander, MScPH, CharitéUniversitätsmedizin Berlin, Institut für Public Health

Studierendenvertreter

Zur Förderung der Kommunikation und zur Sicherstellung der Transparenz bei Entscheidungsprozessen werden für jeden Jahrgang zu Beginn des Semesters Studierendenvertreter gewählt. Sie nehmen als Gäste an allen Gremiensitzungen (z.B. Zulassungs- und Prüfungsausschuss) teil.

Gewählte Studierendenvertreter

Jahrgang WS 18 - 19

weiterbildender Master Public Health: Alexander Rohde, Marianne Lerche, Anja Wienecke

weiterbildender Master Epidemiologie: Jan Remmels, Inna Friesen, Andreas Reich

Jahrgang WS 17 - 18

weiterbildender Master Public Health: Lorena Martinez Gamboa, Maria Franzke, Beatrice Maria Schäfer

weiterbildender Master Epidemiologie: Alexander Bartel, Antonia Hilbig

Jahrgang WS 16 - 17

weiterbildender Master Public Health: Jasmin Kehr 

weiterbildender Master Epidemiologie: Marie Bolster, Sonja Garske