Institut für Public Health (IPH)

Epidemiologie und Versorgungsforschung sind Schwerpunkte der wissenschaftlichen Ausrichtung am Institut für Public Health (IPH), Charité - Universitätsmedizin Berlin. Das IPH hat die Studiengangsleitung des weiterbildenden Master of Science in Epidemiologie an der BSPH und verantwortet das strukturierte Promotionsprogramm Health Data Sciences. Zur Förderung des fachlichen Austauschs bietet es    

  • IPH Lecture Series
  • Berlin Epidemiologic Methods Colloquium
  • Intensive Short Courses

 

Sie befinden sich hier:

Veranstaltungen am Institut für Public Health der Charité

  • IPH Lecture Series
    Das Institut für Public Health (IPH) lädt mehrmals im Jahr führende Wissenschaftler*innen und internationale Gastdozent*innen zu Vorlesungen über relevante Themen aus den Bereichen Epidemiologie, Biostatistik und Public Health ein.
  • Berlin Epidemiological Methods Colloquium (BEMC)
    Das "Berlin Epidemiological Methods Colloquium" ist eine gemeinsame Initiative des Centrums für Schlaganfallforschung und des Instituts für Public Health. Bei den monatlich stattfindenden Treffen tauschen sich die Teilnehmer*innen über Fragestellungen zu epidemiologischen Methoden aus. Die englischsprachigen Veranstaltungen sind für alle interessierten Besucher*'innen offen, eine Anmeldung ist erforderlich. 
  • Intensive Short Courses
    Das Institut für Public Health (IPH) verantwrotet den weiterbildenden Master of Science in Epidemiology, und organisiert in diesem Rahmen jährliche Fortbildungen mit Dozierenden renommierter Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Die Intensive Short Courses werden in der Regel in englischer Sprache angeboten, haben grundsätzlich Lehrcharakter, erfodern eine Prüfungsleistung und sind mit ECTS ausgewiesen. Sie richten sich an Studierende im Master, Promoven*innen und Wissenschaftler*innen.